Liberaler Jugendtag in Mardorf – Eindrücke eines Neumitglieds

Junge Liberale in Mardorf
Junge Liberale in Mardorf

„Was erwartet mich am Ende meiner Fahrt?“ Diese Frage stellte ich mir während ich durch die immer ländlicher werdende Landschaft fuhr. Angekommen an meinem Ziel, der Mardorfer Jugendherberge, hielt ich Ausschau nach den Jungen Liberalen. Doch wie findet man jemanden den man eigentlich noch gar nicht kennt? Dass es sich bei der im Eingangsbereich sitzenden Gruppe mit einem Laptop um die JuLis handelte war für mich im ersten Moment wohl etwas zu offensichtlich, sodass ich meine Suche auf das umliegende Gebiet ausweitete. Erst beim zweiten Betreten der Jugendherberge fragte ich die Gruppe, ob sie denn die Jungen Liberalen seien. Nach einer herzlichen Begrüßung und einer gewissen Art von Erleichterung lernte ich die ersten netten Leute kennen. Anschließend an einen kurzen Check-in folgte die Einteilung in wählbare Arbeitskreise. Ich wählte den Arbeitskreis „Chancen und Perspektiven unseres Wahlrechts“. Während wir in unserer Gruppe über den Nachmittag hinweg viel diskutierten und uns über aktuelle politische Themen austauschten, verging die Zeit wie im Flug. Fest im Blick hatten wir stets unser Ziel die „Mardorfer Thesen“ am nächsten Tag zu Papier zu bringen. Hierbei wollten wir unsere gemeinschaftlich erarbeiteten Überlegungen bezüglich des Wahlrechts festhalten und veröffentlichen. Der Abend gab einem die Möglichkeit bei gemütlichem Beisammensein alle besser kennenzulernen. Die Offenheit aller war sicherlich ausschlaggebend, dass mir dieser Abend noch länger positiv in Erinnerung bleiben wird. Am nächsten Tag schafften wir es unser gemeinsames Ziel, die „Mardorfer Thesen“, zu erreichen. Ich muss sagen, dass man schon etwas stolz darauf war ein Teil solch präziser und ausdiskutierter Forderungen gewesen zu sein. Leider war der zweite Tag nach einem gemeinsamen Mittagessen schon zu Ende und man musste sich von vielen netten neuen Bekanntschaften verabschieden.
Um auf meine Ausgangsfrage zurückzukommen: Mich haben zwei sehr interessante, lehrreiche und vor allem spaßige Tage bei bestem Wetter in Mardorf erwartet. Es war zwar mein erster Liberaler Jugendtag, aber sicherlich nicht mein letzter. Ich kann dieses Erlebnis nur jedem empfehlen, der sich für Politik interessiert bzw. etwas lernen möchte und Lust darauf hat neue Leute kennenzulernen.

Wir danken Jan Lindenau (20) aus Hameln für seinen Bericht und freuen uns, ihn bei uns willkommen heißen zu dürfen!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an unseren Pressesprecher:

Joris Stietenroth

Stv. Landesvorsitzender für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Student der Rechtswissenschaften

Aufgaben

– Pressemitteilungen / Pressespiegel
– Gesamtverantwortung Social Media Accounts
– Ansprechpartner für Interviews
– Ansprechpartner für Verbandskontakte